Hygienekonzept  

   

Sponsor GVO Versicherung

   

   

   

Bericht: 1. Herren - HSG Altes Amt Friesoythe

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Details
Landesklasse Weser-Ems Nord Herren
HSG Neuenburg/Bockhorn - HSG Altes Amt Friesoythe 39:26 (22:12)
 
Klarer Sieg trotz mäßiger Leistung
 
Die Vorzeichen standen nicht gut für die heimische HSG Neuenburg/Bockhorn. Der Ausfall mehrerer Stammspieler und nur ein Torwart als Rückhalt ließen nichts Gutes hoffen. Verletzungs- bzw. krankheitsbedingt fehlten die Spielmacher Jochen Silk und Simon Carstens, unsere Rückraumshooter Bernd Georg Bohlken und Konstantin Pawils sowie ortsabwsend Kreisläufer Niclas Bredehorn und Torwart Harald Niesel. Zusätzlich gingen Tobias Kache und Stefan Thunemann angeschlagen in die Partie. Der Kader konnte aber mit Jarne Eden und Moritz Hensling aus der zweiten Herrenmannschaft aufgefüllt werden. Beide integrierten sich im Laufe des Spiels gut in die Mannschaft und warfen zusammen acht Tore. Glücklicherweise waren die Gäste aus Friesoythe ebenfalls stark dezimiert und konnten nur mit einem Auswechselspieler anreisen. Zudem war das Schiedsrichterduo berufsbedingt nicht vollständig.
 
Das Spiel hatte bereits vor dem Anpfiff eher Trainingsspielcharakter unter Wettkampfbedingungen. Dies wurde im späteren Verlauf der Partie bestätigt. Die Zusammenfassung des Spiels ist daher schnell erzählt. Die Neuenburger hatten über die gesamte Dauer das Spiel im Griff, allerdings lag das eher an dem dezimierten Kader der Gäste.
 
Bereits nach fünf Spielminuten musste Tobias Kache verletzungsbedingt das Spiel von der Bank aus betrachten, wurde aber durch Jarne Eden (5) bestens ersetzt. Gleich zu Anfang der Partie konnte Neuenburg sich absetzen und es stand nach neun Minuten 9:1 für die Gastgeber. Das Ergebnis spiegelt allerdings nicht die Leistung der Neuenburger wider. Die Abwehr war an diesem Tag teilweise desolat und im Angriff wurden viele technische Fehler gemacht. Einzig Lars Buschmann war im Tor gut aufgelegt und hielt viele Bälle der Friesoyther, die es oft zu einfach hatten, die Abwehr zu durchdringen. Das Spiel plätscherte vor sich hin und der Abstand wurde nach und nach vergrößert.
 
Auch in der zweiten Halbzeit war es das gleiche Bild beider Mannschaften. Konditionell waren die Gastgeber am Ende durch Jonas Reuter (10) und Devin Günster (10) im Vorteil. Durch ihr schnelles Angriffsspiel erzielten sie immer wieder einfache Tore.
 
Zusammenfassend können die Neuenburger mit dieser Leistung aber nicht zufrieden sein. Die Anzahl der Gegentore war bei den doch stark dezimierten Friesoythern einfach zu hoch. In beiden Mannschaften fehlte die richtige Körpersprache und Motivation, dass insgesamt den Testspielcharakter unterstreicht.
 
Lars Buschmann, Jonas Reuter (10), Devin Günster (10), Stefan Thunemann (5), Jarne Eden (5), Tobias Kache (2), Moritz Hensling (3), Finn Ahrens (2), Nils Stulke (2).

 

   
© Copyright 2015 Handballverein HSG Neuenburg/Bockhorn. Alle Rechte vorbehalten.